Balsamico-Schnitzel mit Caponata

Zutaten
1 Aubergine, in Würfel geschnitten

1 rote und 1 gelbe Peperoni, klein geschnitten

1 Schalotte oder Zwiebel, fein gewürfelt

1 Stange Staudensellerie, klein geschnitten

1 Peperoncino, entkernt und in feine Ringe geschnitten

Olivenöl extra vergine

400 g reife Dattel-Tomaten, geviertelt

2 EL Kapern, gut gewässert

feines Meersalz

30 g Zucker

30 ml Weißweinessig

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

frischer Basilikum

Zubereitung
Ein Fehler, der oft gemacht wird, ist die Aubergine direkt in Olivenöl anzubraten. Kommt nicht gut. Saugt sich sofort voll und wird matschig. Man muss sie ohne alles geduldig bei mittlerer Hitze bräunen. Immer schön wenden, sie brennt sonst schnell an. Am besten in einer gusseisernen Pfanne. (Eine beschichtete geht auch.) So verliert sie Wasser, die Schnittflächen werden versiegelt und sie entwickelt nussige Röstaromen. Wenn sie gleichmässig gebräunt ist, herausnehmen und zur Seite stellen.

Jetzt erst den Boden der Pfanne mit Olivenöl bedecken und die Peperoni darin glasig schwitzen. Herausnehmen und beiseite stellen. Danach die Zwiebeln mit dem Sellerie und dem Peperoncino anschwitzen, ohne zu bräunen.

Tomaten dazugeben und unter Rühren offen bei milder Hitze 10 Minuten weich schmoren. Auberginen und Peperoni wieder in die Pfanne geben und 5 Minuten mitschmoren.

Kapern zufügen, salzen, pfeffern, zuckern und mit Essig übergiessen, umrühren und weitere 5 Minuten weiterköcheln, bis der Essig etwas reduziert ist. Zum Schluss nochmals abschmecken.

Basilikum darüber zupfen und servieren.

Zutaten für Schnitzel

2 Schweineschnitzel

2 El Olivenöl extra

3 El Mehl

4 cl Balsamessig

Pfeffer und Salz aus der Mühle

Zubereitung

Schnitzel waschen, parieren und trocknen. In einer beschichteten Pfannen Öl erhitzen. Fleisch im Mehl wenden und scharf anbraten. Dabei würzen und 2 Minuten weiter braten, dann mit Balsamessig ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Rezept von Claudio, einem der wohl besten Köche italiens😀

   Sende Artikel als PDF