Bretonischer Apfelkuchen mit Cidre

Ein wunderbarer Kuchen und sehr leicht zubereitet. Der Cidre kann auch durch Apfelsaft ersetzt werden, wenn zum Beispiel Kinder kommen. Wer glutenfrei leben muss, ersetzt einfach das Mehl durch glutenfreies Mehl, sollte dann aber 2-3 Esslöffel Mondamin zufügen, da der Kuchen sonst zu bröckelig wird.


Zutaten für 1 Kuchenform 24 cm:

260 gr Mehl
1 Pk Backpulver
100 gr Butter
100 gr feinster Zucker
200 gr Apfelstücke (Würfel)
100 gr Rosinen
2 Eier
150 ml Cidre oder ersatzweise Apfelsaft

Zubereitung:

Kuchenform (Springform)mit einem Durchmesser voll 24 cm fetten und mit Backpapier auslegen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, dann die Butter mit den Händen zu einem krümmeligen Teig verkneten. Zucker, Apfelstücke und Rosinen zugeben und gut verrühren. Die Eier mit dem Mixer verquirlen und den Cidre bzw. den Apfelsaft dazumischen. Mehl- und Eiteig gut vermischen, bis ein weicher halbfließender Teig entsteht. Den Teig in die Form geben und im auf 190° vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren gut auskühlen lassen.

img_2742

img_2741

   Sende Artikel als PDF