Kartoffel Carpaccio mit Pfifferlingen und Steinpilzen

Zutaten für 2-4 Portionen:

1 Kartoffel à 150-200 g
200 g frische Pfifferlinge
20 gr Butter
frische Kräuter (Thymian Rosmarin Oregano Petersilie)
1 Bund Frühlingslauchzwiebeln
2-3 Sherry- oder Flaschentomaten
Parmesan
Olivenöl
1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
100 g Rucola oder Feldsalat
Ein Spritzer Balsamicoessig

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Einen feuerfesten Teller mit Butter bestreichen. Rohe Kartoffelscheiben dachziegelartig auflegen und dabei die Tellermitte freilassen. Danach mit frischen Kräutern würzen und die in Scheiben geschnittenen Frühlingslauchzwiebeln und Sherrytomaten darüber legen. Den geriebenen Parmesan darüber streuen.

img_2879

2. Mit etwas Olivenöl und frischem Zitronensaft beträufeln und im Ofen bei 180 Grad gratinieren. Währenddessen die Pilze mit den Fingern teilen – nicht schneiden, damit die Pfifferlinge und Steinpilze nicht zu viel Wasser beim Braten verlieren. In einer heißen Pfanne mit Olivenöl und Knoblauch scharf anbraten und würzen.

img_2886

3. Wenn das Carpaccio fertig ist, die Pilze in die Tellermitte legen und mit mariniertem Feldsalat und dünn gehobelten Parmesanblättern dekorieren und verfeinern.

(Rezept leicht abgewandelt von Saverio & Francesco Pugliese)

   Sende Artikel als PDF