Madeira-Kuchen

Zutaten für eine Springform 18 cm:

180 g weiche Butter
180 g Zucker
3 Eier
180 g Mehl
1,5 TL Backpulver
3 TL Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
2 EL Brauner Rohrzucker
2 cl Madeira-Wein
Zitronenzesten nach belieben

Zubereitung:

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Springform fetten und mit Mehl oder Paniermehl bestäuben. Überschüssiges Mehl wegschütten. Die Eier verquirlen und den Zucker mit der Butter hell und cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier dazugeben und dabei weiter schlagen. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die Bio-Zitronenschale abreiben und unter die Masse geben, dann den Zitronensaft, den Madeirawein und und das Mehl mit einem Spachtel unter die Masse heben, nicht mehr mit dem Mixer arbeiten. Den teig in die Springform füllen und glattstreichen. Dann mit dem Rohrzucker abstreuen. Im Backofen auf mittlerer Schiene 60 Minuten backen. Nach Ende der Backzeit noch 20 Minuten in der Springform belassen, dabei kann man die Oberfläche noch mit einem Bunsenbrenner wie bei einer Creme Brullee bräunen. Mit etwas Puderzucker und Zitronenzesten bestreuen, fertig!

   Sende Artikel als PDF