Marinierter Tofu mit Austernseitlingen und Rucola

Normalerweise klingeln mir bei *TOFU* immer die Ohren! Doch bei diesem Rezept Rezept aus einem Studentenbistro in Göttingen sage selbst ich; dass kann man sehr gut essen. Es liegt halt an der Marinade und wie diese zubereitet ist. Wenn dann noch Austernseitlinge und Rucola dazu kommen, kann eigentlich nichts passieren.

Zutaten für 2-3 Portionen:

1 Bund frischen Rucola
200 gr Austernseitlinge
5 El Olivenöl
Balsamico-Essig
Pfeffer und Salz
1 Tl Senf

Marinade(
2 Knoblauchzehen
50 ml Balsamico-Essig
50 ml kräftige Gemüsefond
2 El Walnussöl
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stengel Zitronengras
1 Stück Ingwer
1 Prise Zucker oder Honig
1 Msp Korianderpulver
1 Msp schwarzen Pfeffer
Marinade)

tofmari4

Zubereitung:

Tofu waschen und in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden.
Rucola waschen und verlesen, den Knoblauch, Zitronengras, Ingwer und Frühlingszwiebel in kleine Würfel schneiden.
tofmari3
Zutaten für die Marinade miteinander vermengen und über die geschnittenen Tofuscheiben gießen. Möglichst eine 1 Stunde marinieren lassen.
Die Austernpilze säubern und parieren (Stielenden mit Wurzelansatz abschneiden) und in 2 mm dicke Scheiben schneiden.
Aus 3 El Olivenöl, 1 El weißen Balsamico-Essig und 1 Tl Senf eine Salatsauce zubereiten (Rezept hier im Blog)
tofmari2

Austernpilze mit einer Knoblauchzehe und etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten,  mit Pfeffer und Salz würzen und anschließend warm halten.  Die marinierten Tofuscheiben ebenfalls in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Öl von beiden Seiten kurz  anbraten. Ebenfalls warm stellen. Rucola auf Teller verteilen, mit der Marinade beträufeln und je Portion 3 Scheiben Tofu und Austernpilze darüber legen.

   Sende Artikel als PDF