Pflaumeneis mit Zabaione-Schaum

Zutaten für 6 Portionen

8 schöne vollreife Pflaumen
150 ml Schlagsahne
3 El Rohrzucker
80 g Zucker
1 Ei
3 Eigelb
50 ml Marsala
Saft vo einer 1/2 Zitrone
4 cl Prune (Pflaumenschnaps)
etwas Butter für die Formen

Zubereitung:

Pflaumen ordentlich waschen und abtrocknen, dann entsteinen und in kleine Stücke schneiden.

Die Hälfte der Pflaumenstücke in „Prune“ marinieren und mit einem Hauch frisch geriebenem Zimt parfumieren! Den anderen Teil mit dem Rohrzucker ohne Beigabe von Wasser hell karamellisieren lassen.

Die marinierten Pflaumen mit der Moulinette zu einem Brei mixen und dann mit den karamellisierten Früchten verrühren.

1 Eigelb mit 50 g Zucker zuerst im warmen, dann im kalten Wasserbad schaumig schlagen. 150 ml Schlagsahne steif schlagen und unter den Eischaum mischen! Zum Schluss die Fruchtmasse unterheben! Vorsichtig vermischen und in ein wenig gebutterte Formen füllen! Mindestens 3 Stunden frosten!

Kurz vor dem servieren den Zabaione-Schaum zubereiten, dazu 30 g Zucker mit den 3 Eigelb in eine Metallschüssel geben und sehr schaumig schlagen. Dann einen Löffel warmes Wasser dazugeben und im warmen Wasserbad mit dem Schneebesen weiterschlagen. Nach und nach den Marsala einmischen und immer weiterschlagen, bis die Masse andickt und sichtlich an Volumen zunimmt. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Das Eis aus dem Froster nehmen und 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, dann auf Teller oder Schalen stürzen und den  warmen Zabaioneschaum-Schaum  angießen.

Zugegeben; Kalorien jede Menge! Aber gutartige…..:-)

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF